Categories FAQ

Ausbildung als hotelfachfrau?

Wie viel verdient man als Hotelfachfrau in der Ausbildung?

Das Gehalt in der Ausbildung als Hotelfachfrau ist gestaffelt und nimmt in jedem der drei Ausbildungsjahre zu. Während du im ersten Lehrjahr einen Lohn von etwa 620 bis 820 Euro brutto im Monat bekommst, verdienst du im zweiten Jahr schon zwischen 670 und 930 Euro.

Was macht man in der Ausbildung als Hotelfachfrau?

Hotelfachleute können in allen Abteilungen eines Hotels mitarbeiten. Sie schenken Getränke aus, bedienen im Restaurant, richten Zimmer her oder bereiten Veranstaltungen vor. Auch in der Verwaltung werden sie eingesetzt. Dort kümmern sie sich z.B. um die Buchhaltung, die Lagerhaltung oder das Personalwesen.

Was braucht man als Hotelfachfrau?

Voraussetzungen für die Ausbildung zur Hotelfachfrau /-mann: Hauptschulabschluss, mittlere Reife oder die allgemeine Hochschulreife (Abitur) Kenntnisse einer oder mehrerer Fremdsprachen (besonders bei größeren internationalen Hotelketten ist Englisch ein Muss)

Wie sind die Arbeitszeiten als Hotelfachfrau?

In Deiner Ausbildung als Hotelfachfrau sind die Arbeitszeiten genau geregelt. Als volljährige Auszubildende darfst Du nicht länger als 48 Stunden in der Woche arbeiten. Als minderjährige Auszubildende sogar nur 40 Stunden.

Wie viel verdient ein Hotelfachfrau?

Das Bruttomonatseinkommen von Hotelfachleuten beträgt ohne Sonderzahlungen auf Basis einer 38-Stunden-Woche durchschnittlich 1.801 Euro. Die Hälfte der Hotelfachleute verdient weniger als 1.636 Euro. Beschäftigte in tarifgebundenen Betrieben stellen sich bei Monatseinkommen und Sonderzahlungen deutlich besser.

You might be interested:  Oft gefragt: Unterhalt volljähriges kind in ausbildung?

Was verdient ein Hotelfachmann netto?

Einstiegsgehalt: 1.400 bis 1.800 Euro brutto, der Durchschnitt wird nach einer Einarbeitungszeit bei 1.500 bis1. 600 Euro gesehen. Das sind 900 bis 1.200 Euro netto , bei niedrigem Startgehalt plus Kost und Logis.

Warum sollte man Hotelfachfrau werden?

Eine gute Hotelfachfrau sorgt dafür, dass jeder Besucher, der sich im Hotel aufhält, diesen Aufenthalt in einer möglichst angenehmen Erinnerung behält. Allein schon im Tagesgeschäft trifft man diese Damen fast überall: Sie arbeiten einerseits an der Rezeption im Hotel, andererseits aber auch direkt im Restaurant.

Ist Hotelfachfrau eine kaufmännische Ausbildung?

Hotelfachmann ist ein kaufmännischer Beruf , daher ist dein Arbeitsumfeld größtenteils ein Hotel.

1 звезда2 звезды3 звезды4 звезды5 звезд (нет голосов)
Loading...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *