Categories FAQ

FAQ: Antrag auf verkürzung der ausbildung?

Wer stellt den Antrag auf Verkürzung der Ausbildung?

Die Verkürzung der Ausbildungszeit wird bei der dafür zuständigen Stelle beantragt, die dann darüber entscheidet. Auch dein Ausbildungsbetrieb muss zustimmen, da ihr die Anträge meist zusammen stellen müsst oder er zu deinem Antrag befragt wird.

Unter welcher Voraussetzung ist eine Verkürzung der Ausbildungszeit möglich?

Schulabschluss anrechnen: Wenn du einen mittleren Bildungsabschluss hast, kannst du deine Ausbildungszeit um bis zu sechs Monate verkürzen . Mit allgemeiner Hochschulreife oder Fachhochschulreife kann um bis zu zwölf Monate verkürzt werden.

Wie läuft eine verkürzte Ausbildung ab?

Bei einer Verkürzung auf 2 Jahre steigt man meistens direkt im 2. Lehrjahr ein – überspringt also das erste Lehrjahr. Dies ist jedoch nur der Fall, wenn die Ausbildung von Anfang an auf 2 Jahre verkürzt wurde. Verkürzt man innerhalb der Ausbildung , kann es schon anders aussehen.

Wer kann den Antrag zur Verlängerung der Ausbildungszeit stellen?

Im Berufsbildungsgesetz heißt es dazu: In Ausnahmefällen kann die zuständige Stelle auf Antrag Auszubildender die Ausbildungszeit verlängern , wenn die Verlängerung erforderlich ist, um das Ausbildungsziel zu erreichen. Vor der Entscheidung nach Satz 1 sind die Ausbildenden zu hören (BBiG, § 8 Satz 2).

You might be interested:  Oft gefragt: Diätassistentin ausbildung münchen?

Kann man die zweite Ausbildung verkürzen?

Bei eurer zweiten Ausbildung könnt ihr bis zu zwölf Monate einsparen. Dafür müsst sowohl ihr als auch euer Ausbilder bei der zuständigen Kammer einen Antrag auf Verkürzung stellen. Generell könnt ihr eure Ausbildung immer dann verkürzen , wenn ihr über 21 Jahre alt seid und bereits Berufserfahrungen sammeln konntet.

Warum Ausbildung verkürzen?

Du möchtest deine Ausbildung früher als regulär vorgesehen abschließen? Eine Verkürzung ist möglich, wenn du berufliche Kenntnisse oder einen höheren Schulabschluss mitbringst oder gut in der Berufsschule bist. Und: Dein Ausbildungsbetrieb muss zustimmen! Ohne Fleiß kein Preis: Gute Noten muss man sich erarbeiten.

Kann man eine Ausbildung verkürzen wenn man schon eine Ausbildung hat?

Verkürzung wegen beruflicher Vorbildung (§ 8 BBiG) Dann können Sie die Zeit Ihrer Ausbildung verkürzen . Auch eine bereits abgeschlossene Berufsausbildung verringert Ihre Ausbildungszeit. Den entsprechenden Antrag müssen Azubi und Ausbilder gemeinsam bei der zuständigen Stelle einreichen.

Kann man die Ausbildung zum Krankenpfleger verkürzen?

Der erste Ausbildungsjahrgang indem neuen Pflegeberuf soll 2020 beginnen. Eine geregelte einjährige Pflegehelferausbildung kann auf die Ausbildung zum/zur „Pflegefachmann/Pflegefachfrau“ angerechnet werden, d.h. eine Verkürzung der Ausbildung auf zwei Jahre ist möglich (§ 12 PflBG).

Wie schnell kann man eine Ausbildung abschließen?

Für einen Ausbildungsberuf, der eine Regelausbildungszeit von 3,5 Jahren vorsieht, beträgt die Mindestausbildungszeit 2 Jahre. Bei 3 Jahren musst du mindestens 1,5 Jahre ausgebildet werden, und bei einer Ausbildungsdauer von 2 Jahren beträgt die Mindestausbildungszeit 1 Jahr.

Wie kann ich meine Lehre verkürzen?

Für eine Verkürzung deiner Ausbildung gelten folgende Voraussetzungen: Das Ausbildungsziel wird trotz verkürzter Zeit erreicht. Gemeinsamer schriftlicher Antrag des Ausbildungsbetriebes und des Auszubildenden bei der zuständigen Stelle.

You might be interested:  Leser fragen: Ausbildung ohne abitur?

Wie kann man die erzieherausbildung verkürzen?

Unter bestimmten Voraussetzungen besteht die Möglichkeit einer Verkürzung der Ausbildung . Durch Besitz der Fachhochschulreife kann die Ausbildung bis zu einem halben Jahr verkürzt werden und eine Hochschulzugangsberechtigung kann die geforderte praktische Tätigkeit als Zugangsberechtigung zur Fachschule vermindern.

Wie lange dauert die Ausbildung?

Wie lange dauert die Ausbildung? Die Ausbildungsdauer ist für jeden Ausbildungsberuf in der jeweiligen Ausbildungsordnung festgelegt (Regelausbildungszeit). Dies können zwei, drei oder 3½ Jahre sein. In dieser Zeit soll es einem durchschnittlich begabten Auszubildenden möglich sein, das Ausbildungsziel zu erreichen.

Wie oft kann man eine Ausbildung verlängern?

1. Sie verlängern die Ausbildung . Bei nicht bestandener Prüfung können Auszubildende verlangen, dass das Ausbildungsverhältnis bis zur nächstmöglichen Wiederholungsprüfung verlängert wird, höchstens jedoch um ein Jahr.

Wie viele Kranktage darf man in der Ausbildung haben?

Du hast richtig gehört: Grundsätzlich ist es so, dass man in seiner Ausbildung etwa 10% Fehlzeiten (das sind ca. 12-15 Wochen) haben darf , um zur Abschlussprüfung zugelassen zu werden. Aber das mit den 10% ist eine Faustregel – kein Gesetz. Dabei sind auch immer Ausnahmeregelungen möglich.

Welche Zeugnisse erhält der Auszubildende bei Beendigung der Ausbildung?

Von deiner Berufsschule bekommst du am Ende der Ausbildung ebenfalls ein Abschlusszeugnis. Darin stehen die jeweils letzten Noten für alle Unterrichtsfächer, die dir während der Berufsschulzeit erteilt wurden. Außerdem ist auf dem Zeugnis vermerkt, dass du die Berufsschule mit Erfolg besucht hast.

1 звезда2 звезды3 звезды4 звезды5 звезд (нет голосов)
Loading...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *