Categories FAQ

FAQ: Sattler ausbildung abendschule?

Wie werde ich Sattler?

Für die Ausbildung zum/r Sattler /in der Fachrichtung Reitsport benötigen Sie theoretisch keinen Schulabschluss. Betriebe erwarten aber in der Regel mindestens einen Hauptschulabschluss von Bewerbern/innen. Außerdem gilt: Je höher und besser der Bildungsabschluss, desto lieber werden Sie von den Betrieben genommen.

Was verdient ein Sattler in der Ausbildung?

So liegt der Lohn im ersten Lehrjahr bei 550 Euro brutto. Im zweiten Jahr gibt es dann schon etwas mehr, etwa 590 Euro. Eine weitere Gehaltserhöhung bekommst du auch im dritten Lehrjahr, nun kannst du als angehender Sattler schon 620 Euro verdienen.

Was ist Sattler für ein Beruf?

Sattler und Sattlerinnen der Fachrichtung Fahrzeugsattlerei beziehen und polstern Autositze, bringen Inneneinrichtungen für Fahrzeuge an, montieren Verdecke für Cabriolets sowie Planen für Lkws. Beschädigte und alte Ausstattungen reparieren und restaurieren sie.

Was ist ein Autosattler?

Der Fahrzeugsattler oder Autosattler , in der Schweiz als Berufsbezeichnung Carrosserie-Sattler genannt, stellt alle Teile der Fahrzeugausstattung her, die mit Leder, Alcantara (R), Stoff, Kunstleder, Vinyl, Verdeckstoffen und weiteren Materialien gefertigt sind.

Was gibt es alles für Berufe mit Pferden?

Pferdeberufe: Traumjobs mit Pferden Pferdewirt/in. Reitlehrer/in. Tierarzt/Tierärztin. Hufschmied/in. Sattler/in.

Wie viel verdient man als Hufschmied?

Im Durchschnitt kannst du als Hufschmied mit einem Gehalt von 3000 bis 3500 Euro brutto im Monat rechnen.

Was macht man als Polsterer?

Polsterer bzw. Polsterinnen stellen überwiegend in Handarbeit, aber auch an Maschinen Polstermö- bel, Matratzen und Kissen her. Neben Neuanfertigungen führen Polsterer bzw. Polsterinnen auch Reparaturen aus und restaurieren Polstermöbel.

1 звезда2 звезды3 звезды4 звезды5 звезд (нет голосов)
Loading...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *