Categories FAQ

Leser fragen: Ausbildung in der verwaltung?

Welche Berufe gibt es in der Verwaltung?

Berufe im Öffentlichen Dienst/ Verwaltung Handelsfachwirt. 7212 freie Ausbildungsplätze. Polizeikommissar. 82 freie Ausbildungsplätze. Kauffrau für Büromanagement. 1662 freie Ausbildungsplätze. Sozialversicherungsfachangestellter. 327 freie Ausbildungsplätze. Steuerfachangestellter. Kaufmann für Dialogmarketing. Beamter im mittleren Justizdienst. Dipl.

Was macht man in der Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte?

In deiner Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten lernst du das Bearbeiten von Personalangelegenheiten und Anträgen, wie man Entgelte berechnet, Bürger und Organisationen berät, Urkunden ausstellt und Rechtsvorschriften anwendet.

Was lernt man in der Verwaltung?

In ihrer Ausbildung lernen angehende Verwaltungsfachangestellte von der Pike auf, wie eine Kommunal-, Landes-, Bundes- oder Kirchenverwaltung aufgebaut ist und funktioniert. Der Lehrplan sieht unter anderem folgende Inhalte vor: Staatsbegriff, Staatsaufgaben und Verfassungsprinzipien der Bundesrepublik Deutschland.

Wo kann man als VFA arbeiten?

Verwaltungsfachangestellte der Fachrichtung Kommunalverwaltung arbeiten bei Gemeinde- und Kreisverwaltungen, im Bauamt, Gesundheitsamt oder Kulturamt. Sie stehen dort im direkten Kontakt mit Bürgern und erstellen Bescheide, Urkunden sowie Haushalts- und Wirtschaftspläne.

You might be interested:  Leser fragen: Ausbildung netto rechner?

Warum will ich in der Verwaltung arbeiten?

Vorteil Nummer 1 im öffentlichen Dienst: Ein sicherer Job Egal ob als Angestellter oder Beamter – ein Job im öffentlichen Dienst gilt als sicher. So gilt in den alten Bundesländern auf Bundes- und Landesebene das Prinzip der Unkündbarkeit. Rund 3,8 Millionen arbeiten als Angestellte im Öffentlichen Dienst.

Welche Berufe gibt es in der Wirtschaft?

In der Wirtschaft kannst du zum Beispiel in folgenden Branchen und Berufsfeldern einsteigen: Versicherungen und Finanzen. Unternehmensberatung. Wirtschaftsprüfung. Logistik. Steuerberatung. Vertrieb & Sales. Personalwesen.

Wie viel verdient man in der Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte?

Im ersten Jahr deiner Ausbildung wirst du zwischen 980 und 1.010 Euro brutto im Monat verdienen. Bereits im zweiten Lehrjahr steigt deine Ausbildungsvergütung auf etwa 1.040 bis 1.060 Euro und im dritten Jahr verdienst du zwischen 1.090 und 1.100 Euro monatlich.

Was für ein Abschluss braucht man als verwaltungsfachangestellte?

Verwaltungsfachangestellte der Fachrichtung Kommunalverwaltung arbeiten in erster Linie in Büroräu- men . Welcher Schulabschluss wird erwartet? Rechtlich ist keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben. In der Praxis stellen Verwaltungen über- wiegend Auszubildende mit Hochschulreife ein.

In welchen Fächern muss man gut sein um verwaltungsfachangestellte zu werden?

wichtige Schulfächer Mathematik (z.B. Abgaben/Entgelte erheben, Mitarbeit beim erstellen von Haushaltsplänen) Deutsch (z.B. Schriftverkehr oder Protokolle erstellen; Auskünfte erteilen) Wirtschaft/Recht (z.B. Rechtsvorschriften verstehen und anwenden)

Was versteht man unter Verwaltung?

Unter Verwaltung versteht man allgemein administrative Tätigkeiten, die mit der Besorgung eigener oder fremder Angelegenheiten zusammenhängen und meist in einem institutionellen Rahmen wie Behörden, öffentlichen Einrichtungen, Unternehmen oder sonstigen Personenvereinigungen stattfinden.

Wie viel verdient man in der Verwaltung?

Verwaltungsfachangestellter Kommunalverwaltung Gehälter in Deutschland. Als Verwaltungsfachangestellter Kommunalverwaltung können Sie ein Durchschnittsgehalt von 37.400 € erwarten. Die Gehaltsspanne als Verwaltungsfachangestellter Kommunalverwaltung liegt zwischen 31.100 € und 45.700 €.

You might be interested:  Oft gefragt: Ausbildung heizung sanitär?

Was macht ein Verwaltungsfachangestellter bei der Stadt?

Verwaltungsfachangestellte der Fachrichtung Kommunalverwaltung erledigen Büro- und Verwaltungsarbeiten in Behörden und Institutionen der Kommunen. Sie erarbeiten Verwaltungsvorschriften und -entscheidungen, arbeiten an der Umsetzung von Beschlüssen mit, führen Akten und beraten Bürger/innen.

Was verdient man als Verwaltungsangestellte im öffentlichen Dienst?

Das mediane Gehalt von Verwaltungsfachangestellten der IHK und HWK liegt monatlich bei 3.643 Euro. Die Gehaltsspanne bewegt sich dabei zwischen 3.186 Euro und 4.465 Euro.

1 звезда2 звезды3 звезды4 звезды5 звезд (нет голосов)
Loading...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *