Categories FAQ

Oft gefragt: Kann man nach der ausbildung studieren?

Kann man nach der Ausbildung Studieren ohne Abi?

Ein Studium ohne Abitur ist für alle Personen möglich, die eine abgeschlossene Berufsausbildung und mehrjährige Berufserfahrung – zwei bis fünf Jahre – vorweisen können.

Was kann ich nach der Ausbildung studieren?

Mit deiner abgeschlossenen und anerkannten Berufsausbildung und der dazugehörigen mehrjährigen Berufserfahrung kannst du einen fachverwandten Studiengang studieren . Ob die Ausbildung zwei oder drei Jahre gedauert haben muss und über wie viele Jahre sich die Berufserfahrung strecken muss , hängt vom Bundesland ab.

Was kann ich nach einer kaufmännischen Ausbildung studieren?

Für Absolventen eines kaufmännischen Berufes zum Beispiel kommen vor allem wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge in Betracht. Dazu gehören etwa Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsrecht oder Volkswirtschaftslehre. Auch verschiedene Management Studiengänge sind für Kaufleute interessant.

Hat man nach der Ausbildung Abitur?

Hat man automatisch das Fachabitur nach einer abgeschlossenen Ausbildung ? Das lässt sich kurz mit „Nein“ beantworten. Für das Fachabitur fehlen hier vertiefte theoretische Kenntnisse. Das Fachabitur lässt sich aber mit einer abgeschlossenen Ausbildung in allen deutschen Bundesländern nachholen.

You might be interested:  Oft gefragt: Seniorenbetreuer ohne ausbildung?

Kann ich mit Mittlerer Reife und einer abgeschlossenen Ausbildung studieren?

Seit ein paar Jahren gelangen aber auch immer mehr junge Menschen über Umwege an die Hochschulen, die die Schule mit Mittlerer Reife oder Hauptschulabschluss verlassen haben. Das heißt, sie können prinzipiell an jeder beliebigen Hochschule, egal ob Uni oder Fachhochschule, jedes beliebige Fach studieren – ohne Abitur.

Habe ich nach der Ausbildung Mittlere Reife?

Du hast bereits einen Hauptschulabschluss? Dann kann dir nach erfolgreichem Abschluss einer dualen Berufsausbildung ein mittlerer Bildungsabschluss zuerkannt werden. Die Bedingungen ( z.B. geforderter Notendurchschnitt, Nachweis von Englischkenntnissen) sind je nach Bundesland unterschiedlich.

Kann man mit abgeschlossener Ausbildung studieren?

Studieren ohne Abitur ist möglich, wenn Sie über eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung sowie mehrjährige Berufserfahrung verfügen, bzw. Vor der Zulassung zum Studium kann die Hochschule beispielsweise eine erfolgreich bestandene Eignungsprüfung, ein Eignungsgespräch oder ein Probestudium von Ihnen verlangen.

Was kann man nach dem Abschluss machen?

Deine Möglichkeiten: Ein Studium oder eine Ausbildung. Entsprechend der Hochschulreife, die du erwirbst, stehen dir nur bestimmte oder sämtliche Studiengänge offen. Mit der Allgemeinen Hochschulreife kannst du an allen Hochschulen studieren.

Kann man mit Realschulabschluss und Ausbildung studieren?

Bayern . Seit 2009 besteht auch in Bayern für Personen mit einer abgelegten Meisterprüfung, einer abgeschlossenen Berufsausbildung oder ausreichender Berufserfahrung die Möglichkeit ein Studium an einer Hochschule zu beginnen. Die Hochschulzugangsberechtigung bezieht sich vornehmlich auf Bachelorstudiengänge.

Wie kann man sich nach der Ausbildung weiterbilden?

Nach deiner Ausbildung und meist einem Jahr Berufserfahrung, kannst du die Technikerschule besuchen. Dort wirst du als „staatlich geprüfter Techniker“ weitergebildet. Diese Weiterbildung dauert in Vollzeit zwei Jahre, in Teilzeit drei bis vier Jahre.

You might be interested:  Question: Medizinische fußpflege ausbildung kosten?

Was gibt es für kaufmännische Berufe?

Ausbildung zum Kaufmann: Die beliebtesten kaufmännischen Berufe Kaufmann im Einzelhandel. Kaufmann für Büromanagement. Industriekaufmann. Kaufmann im Groß- und Außenhandel. Bankkaufmann.

Was kann man im kaufmännischen Bereich studieren?

Kaufmann/-frau für Büromanagement. Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel. Kaufmann/-frau im Einzelhandel. Duales Studium: BWL und Wirtschaftswissenschaften Betriebswirtschaft / BWL allgemein. Banken und Versicherungen. Hotel und Tourismus. Handel und Logistik. Steuern. Verwaltung. Wirtschaftsinformatik.

Hat man nach der Ausbildung Abi?

das Fachabitur lässt sich nach bzw. mit einer (abgeschlossenen) (Berufs-) Ausbildung in allen deutschen Bundesländern nachholen. Relativ schnell geht das vor allem dann, wenn zusätzlich der mittlere Schulabschluss vorhanden ist, der auch durch die Berufsausbildung selbst erlangt worden sein kann.

Kann man nach dem fachabi noch Abi machen?

Wer direkt nach dem bestandenen Fachabitur das allgemeine Abitur anhängen will, kann das als Schüler an einer gymnasialen Oberstufe tun: Man steigt in die 13. Klasse ein und muss Kenntnisse in einer zweiten Fremdsprache nachweisen. Je nach Notenstand wird eventuell eine Aufnahmeprüfung verlangt.

Hat man mit Realschulabschluss und Ausbildung Fachhochschulreife?

Zum Fachabitur mit Realschulabschluss Am Ende der Ausbildung kannst du dann auch gleichzeitig die Fachhochschulreife erwerben! Mit dem mittleren Schulabschluss kannst du die Fachoberschule besuchen und hier das Fachabitur machen. Bezug von BAföG ist möglich! Die Berufsoberschulen gibt es in einigen Bundesländern.

1 звезда2 звезды3 звезды4 звезды5 звезд (нет голосов)
Loading...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *