Categories FAQ

Oft gefragt: Weiterbildung nach ausbildung?

Wie kann man sich nach der Ausbildung weiterbilden?

Nach deiner Ausbildung und meist einem Jahr Berufserfahrung, kannst du die Technikerschule besuchen. Dort wirst du als „staatlich geprüfter Techniker“ weitergebildet. Diese Weiterbildung dauert in Vollzeit zwei Jahre, in Teilzeit drei bis vier Jahre.

Wie kann ich mich weiterbilden?

Neben einem Studium gibt es auch weitere Möglichkeiten zur Weiterbildung , für die man weniger Zeit und Geld aufbringen muss. Seminare der IHK. Wissenschaftliche Zertifikatskurse. Unternehmensinterne Weiterbildungsangebote. Weiterbildungsmöglichkeiten der Berufsverbände.

Was kann man mit einer kaufmännischen Ausbildung studieren?

Für Absolventen eines kaufmännischen Berufes zum Beispiel kommen vor allem wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge in Betracht. Dazu gehören etwa Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsrecht oder Volkswirtschaftslehre. Auch verschiedene Management Studiengänge sind für Kaufleute interessant.

Kann man nach einer Ausbildung noch eine machen?

Häufig führt der Weg nach abgeschlossener Ausbildung allerdings weg vom ursprünglich erlernten Beruf. Dies widerspricht der Annahme, dass die Richtung für den langfristigen Karriereplan durch die Wahl der Ausbildung vorgegeben wird . Ganze 48 Prozent der Azubis wechseln nach einer abgeschlossenen Ausbildung den Beruf.

You might be interested:  Schnelle Antwort: Schulische ausbildung hartz 4?

Was kann man nach der Ausbildung zur Bürokauffrau machen?

Weiterbildung (beruflicher Aufstieg) Betriebswirt/Betriebswirtin (Fachschule) für Kommunikation und Büromanagement. Geprüfter Fachwirt/Geprüfte Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation. Geprüfter Fachkaufmann/Geprüfte Fachkauffrau für Einkauf und Logistik. Geprüfter Personalfachkaufmann/Geprüfte Personalfachkauffrau.

Warum soll ich mich weiterbilden?

Darum lohnt sich die berufliche Weiterbildung Denn mit jeder Weiterbildung verbessert ihr eure Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Außerdem habt ihr bessere Chancen in Gehaltsverhandlungen mit eurem Chef und stärkt euer Selbstbewusstsein. Hier kann euch Weiterbildung einen ganz neuen Job einbringen.

Kann man sich ohne Ausbildung weiterbilden?

Wenn Sie jedoch über keine Berufsausbildung verfügen, können Sie nicht an allen Programmen teilnehmen. Für Menschen ohne Berufsausbildung stellt dies eine sehr gute Möglichkeit dar, um die Weiterbildung zu finanzieren. So ist es möglich, eine vollwertige Ausbildung oder sogar einen Studienabschluss zu erhalten.

Wie kann man sich als Krankenschwester weiterbilden?

Folgende Studiengänge bieten sich als Weiterbildung für Krankenschwestern und Krankenpfleger an: Pflegemanagement. Pflegewissenschaften. Gesundheitsmanagement. Pflegepädagogik. Gesundheitsökonomie. Prävention. Public Health. Health Care Management.

Wie kann man sich als Friseurin weiterbilden?

Es ist auch möglich, in eine höhere Position aufzusteigen, und zwar mit einer beruflichen Weiterbildung zum: Friseurmeister. Meisterassistent für Kosmetik im Friseurhandwerk. Fachkaufmann in der Handwerkswirtschaft. Fachwirt für Kosmetik und Wellness. Ausbilder.

Welchen Abschluss hat man nach einer kaufmännischen Ausbildung?

Voraussetzung dafür ist die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) beziehungsweise die Fachhochschulreife. Mit einschlägiger mehrjähriger Berufserfahrung und einer abgeschlossenen Ausbildung ist ein Studium jedoch auch ohne Abitur möglich.

Kann ich mit Ausbildung studieren?

Studieren ohne Abitur ist möglich, wenn Sie über eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung sowie mehrjährige Berufserfahrung verfügen, bzw. Vor der Zulassung zum Studium kann die Hochschule beispielsweise eine erfolgreich bestandene Eignungsprüfung, ein Eignungsgespräch oder ein Probestudium von Ihnen verlangen.

You might be interested:  Leser fragen: Kindergeld ausbildung eigene wohnung?

Was für kaufmännische Berufe gibt es?

Zur kaufmännischen Tätigkeit gehören diverse Bereiche wie Lagerhaltung, Marketing, Rechnungswesen, Transport und Logistik, die allesamt dazu beitragen, eine Unternehmung wirtschaftlich erfolgreich zu gestalten.

Wann muss ich mich bewerben nach der Ausbildung?

Vermeiden Sie Unannehmlichkeiten im Bewerbungsprozess und bewerben Sie sich rechtzeitig – am besten ca. 3 Monate vor dem voraussichtlichen Abschluss der Ausbildung . Sie müssen diese Stellen ja nicht antreten, wenn Sie dann doch übernommen werden.

Wie lange dauert eine 2 Ausbildung Wenn man schon eine Ausbildung hat?

Doch! Bei einer bereits abgeschlossenen Berufsausbildung kann eine zweite Ausbildung um zwölf Monate verkürzt werden. Den entsprechenden Antrag müssen Azubi und Ausbilder gemeinsam stellen. Und noch etwas: Sollte es sich bei der zweiten Ausbildung um ein Studium handeln, ist ein Antrag auf Bafög möglich.

Was passiert wenn man nach der Ausbildung nicht übernommen wird?

Wurdest du nach deiner Ausbildung nicht von deinem Ausbildungsbetrieb übernommen und hast auch keinen Ausblick auf eine neue Stelle, solltest du dich sofort bei der zuständigen Agentur für Arbeit bzw. beim Arbeitsamt arbeitslos melden. Nur so erhältst du einen Anspruch auf Arbeitslosengeld (ALG).

1 звезда2 звезды3 звезды4 звезды5 звезд (нет голосов)
Loading...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *