Categories FAQ

Question: Steuerfachangestellte ausbildung voraussetzungen?

Was für einen Abschluss braucht man als Steuerfachangestellter?

Mit Abitur, Fachhochschulreife oder einem Abschluss von einer Wirtschaftsschule oder Höheren Handelsschule hast Du gute bis sehr gute Chancen, einen Ausbildungsplatz bei einem Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer zu ergattern.

Wie werde ich Steuerfachangestellte?

Die Ausbildung als Steuerfachangestellte bzw. die Ausbildung als Steuerfachangestellter ist eine duale Ausbildung, d.h. die Theorie findet in der Berufsschule statt und die Praxis im Betrieb. In der Regel dauert die Ausbildung 3 Jahre, kann aber guten Leistungen auf 2-2,5 Jahre verkürzt werden .

Was verdient ein Steuerfachangestellter in der Ausbildung?

im 1. Ausbildungsjahr: 600 bis 1.000 Euro. im 2. Ausbildungsjahr: 700 bis 1.050 Euro.

Warum Ausbildung zur Steuerfachangestellten?

Neben Interesse an Steuern und Recht, sind weitere wichtige Grundvoraussetzungen eine logische Denkweise, sowie Spaß am Umgang mit Zahlen, um wirtschaftliche Zusammenhänge erkennen zu können. Fristgerechtes Arbeiten, oft unter Zeitdruck, gehört zum Alltag des Steuerfachangestellten und setzt Organisationstalent voraus.

Wie viel verdient man als Steuerfachangestellter?

Nach der abgeschlossenen Ausbildung zum/zur Steuerfachangestellten kann man im Durchschnitt mit einem Gehalt zwischen 1.600 und 2.600 Euro brutto im Monat rechnen. Der Verdienst nach der Ausbildung hängt dabei auch immer von der Größe des Arbeitgebers und dem Standort ab.

You might be interested:  Ausbildung mercedes benz?

Was ist wichtig für eine Steuerfachangestellte?

Steuerfachangestellte betreuen und beraten zusammen mit Steuerberatern und -beraterinnen sowie Wirtschaftsprüfern und -prüferinnen Mandanten in steuerrechtlichen und betriebswirtschaftlichen Angelegenheiten.

Ist Steuerfachangestellter ein kaufmännischer Beruf?

Aber auch in den Fachabteilungen von Unternehmen sind sie gefragt. ” Steuerfachangestellte sind die kaufmännische Königsklasse. Wer die Ausbildung geschafft hat, kann in jedem kaufmännischen Beruf arbeiten”, sagt Namysl. Theoretisch gibt es keinen vorgeschriebenen Schulabschluss für die Ausbildung.

Was kann man nach der Ausbildung zur Steuerfachangestellten studieren?

Duales Studium BWL mit Schwerpunkt “Steuer und Prüfungswesen” (Berufsziel: Steuerberater/WP) Dipl-Fw. beim Finanzamt (danach dann freie Wirtschaft – Berufsziel: Steuerberater/WP) Wirtschafttspädagogik (Lehramt berufliche Schule) (Berufsziel: Lehrer)

Was muss ich studieren um Steuerberater zu werden?

Was kann ich studieren , um Steuerberater zu werden? Betriebswirtschaftslehre (BWL) 312 Studiengänge. Weiterempfehlung 92% Volkswirtschaftslehre 50 Studiengänge. 3.7. Rechnungswesen, Steuern und Wirtschaftsrecht 4 Studiengänge. 3.6. Steuerlehre 13 Studiengänge. Weiterempfehlung 93% Steuerrecht 7 Studiengänge. 3.6.

Wie viel verdient eine Steuerfachangestellte netto?

Brutto Gehalt als Steuerfachangestellte

Beruf Steuerfachangestellter / Steuerfachangestellte
Monatliches Bruttogehalt 2.334,76€
Jährliches Bruttogehalt 28.017,12€
Wie viel Netto ?

Was verdient man in einer Steuerkanzlei?

So hart das Examen ist, so gut sind die Gehaltsaussichten: Das fixe Einstiegsgehalt eines Steuerberaters liegt zwischen 50.300 und 60.500 Euro. Mit vier bis acht Jahren Berufserfahrung steigt die Bezahlung auf 60.000 bis 78.000 Euro. Später sind bis zu 92.000 Euro möglich.

Wie viel verdient man als Steuerberaterin?

Das Einstiegsgehalt eines Steuerberaters liegt bei 48.000 € bis 51.000 € brutto/Jahr. Gehälter von Steuerberatern mit einigen Jahren Berufserfahrung liegen bei 57.000 € bis 68.000 € brutto/Jahr. Abhängig von Erfahrung, Unternehmensgröße und Standort sind bis zu 96.000 € brutto/Jahr für Steuerberater realistisch.

You might be interested:  Leser fragen: Ausbildung zum notfallsanitäter 2015?

Wo kann man als Steuerfachangestellte arbeiten?

Steuerfachangestellte arbeiten in der Regel in Büros – zum Beispiel in Kanzleien von Steuerberatern oder Wirtschaftsprüfern. Sie sind auch bei Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften anzutreffen oder in Wirtschaftsunternehmen aus entsprechenden Bereichen.

Ist der Beruf Steuerfachangestellte was für mich?

Als Steuerfachangestellte /r unterstützt du Steuerberater bei der Beratung von Mandanten. Dabei bist du jedoch keine Sekretärin, sondern eine richtige Fachkraft. Wenn du nicht gerade Mandanten berätst arbeitest du viel am Computer. Du bearbeitest Steuererklärungen und prüfst Steuerbescheide.

Wer darf ausbilden Steuerfachangestellte?

Auszubildende darf nur ausbilden , wer hierfür persönlich und fachlich geeignet ist, also berufliche sowie berufs- und arbeitspädagogische Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten besitzt, die für die Vermittlung der Ausbildungsinhalte in der Steuerfachangestellten-Ausbildung erforderlich sind.

1 звезда2 звезды3 звезды4 звезды5 звезд (нет голосов)
Loading...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *