Categories FAQ

Schnelle Antwort: Ausbildung industriekauffrau gehalt?

Wie viel verdient man als Industriekauffrau netto?

Bruttolohn als Industriekaufmann

Beruf Industriekaufmann / Industriekauffrau
Monatliches Bruttogehalt 2.681,58€
Jährliches Bruttogehalt 32.179,01€
Wie viel Netto ?

Wie viel verdient man in der Ausbildung als Industriekauffrau?

Das durchschnittliche Einstiegsgehalt nach der Ausbildung rangiert zwischen 1.700 und 2.500 Euro brutto im Monat. Mit zunehmender Berufserfahrungmklettert der Verdienst Stück für Stück nach oben. Im Durchschnitt erwirtschaften Industriekaufleute nach ein paar Jahren im Job ein Gehalt bis zu 3.000 Euro brutto im Monat.

Wie viel verdient ihr als Industriekaufmann?

Das Bruttomonatseinkommen der Industriekaufleute beträgt ohne Sonderzahlungen auf Basis einer 38-Stunden-Woche durchschnittlich rund 3.059 Euro. Die Hälfte der Industriekaufmänner und -frauen verdient weniger als 2.996 Euro.

Welche Berufe als Industriekauffrau?

Als Industriekaufmann arbeitest du in Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche, z.B. in der Elektro-, Fahrzeug-, Chemie-, Holz-, Transport-, Textilindustrie oder im Handel. Die Ausbildung zum Industriekaufmann zählt zu den bestbezahlten kaufmännischen Berufen in Deutschland.

Wie viel verdient man als Industriekauffrau in Teilzeit?

Das durchschnittliche Gehalt für Industriekaufleute in Teilzeit (ab 30 Stunden pro Woche) ist 29.846 EUR pro Jahr.

You might be interested:  Leser fragen: Krankenschwester ausbildung voraussetzung?

Hat man als Industriekaufmann eine Zukunft?

Wie bereits erwähnt, sorgen schon gute Noten in der Ausbildung dafür, dass man auf dem Jobmarkt später wenig Probleme haben dürfte. Allerdings können Industriekaufleute auch nach der Ausbildung ihre Aussichten für die Zukunft verbessern. Ein guter Weg für eine rosige Zukunftsperspektive sind Weiterbildungen.

Was verdient man in der Ausbildung?

Wie viel verdient man durchschnittlich in der Ausbildung ? Das Bundesinstitut für Berufsbildung errechnet jedes Jahr die durchschnittliche Ausbildungsvergütung. Im Ausbildungsjahr 2019 hat ein Azubi in Deutschland durchschnittlich 939 Euro pro Monat verdient .

Wie gut ist die Ausbildung zum Industriekaufmann?

Der Industriekaufmann ist einer der beliebtesten Berufe bei Auszubildenden: Man ist flexibel und hat vielfältige Chancen. Seit Jahren hält sich der Industriekaufmann mit rund 50 000 Verträgen pro Jahr im Ranking der beliebtesten Ausbildungsberufe auf einem Spitzenplatz.

Was sollte man nach der Ausbildung verdienen?

Berufseinsteiger erhalten nach abgeschlossener Ausbildung lukrative Gehälter in der Logistik (39.180 Euro), im Finanzdienstleistungssektor (37.100 Euro) sowie im Vertrieb (36.600 Euro).

Wieso man für die Industriekaufmann werden will?

Industriekaufleute sind die Allrounder und können viele Aufgaben im Logistikbereich übernehmen. Zum Beispiel, wenn du im Einkauf eines Industrieunternehmens arbeitest und dich darum kümmerst, dass in den Produktionshallen für genügend Nachschub gesorgt ist.

Wie viele Industriekaufleute gibt es in Deutschland?

zur Industriekauffrau in Deutschland in den Jahren 2002 bis 2019. Im Jahr 2019 wurden in diesem Lehrberuf insgesamt 48.165 Auszubildende gezählt.

Welche EG als Industriekaufmann?

als ausgelernter Industriekaufmann müsstest Du der Entgeltstufe 8 zugeordnet werden, wen Du entsprecehnd eingesetzt wirst . ab Stufe 11 wird eine FH-Ausbildung und darüber ein Uni-Abschluss verlangt .

1 звезда2 звезды3 звезды4 звезды5 звезд (нет голосов)
Loading...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *