Categories Popular

FAQ: Ausbildung als eventmanager?

Was braucht man für einen Abschluss als Eventmanager?

Teilweise ist die Allgemeine Hochschulreife gefordert, zum Teil genügt aber auch die Fachhochschulreife. Einige Anbieter eröffnen auch Interessenten mit der Mittleren Reife den Zugang zur Eventmanager Ausbildung, sofern diese zusätzlich eine abgeschlossene Berufsausbildung nachweisen können.

Wie viel verdient man als Event Manager?

Mit einem Studium mit Bachelorabschluss liegt das Gehalt für Event Manager bei ca. 30.000 EUR bis 32.000 EUR. Mit einem Studium mit Masterabschluss liegt das Gehalt für Event Manager bei ca. 37.000 EUR bis 38.000 EUR.

Wo kann man als Eventmanager arbeiten?

Eventmanager finden eine Anstellung in folgenden Bereichen:

  • Veranstaltungsagenturen.
  • Messe- und Ausstellungs- sowie Theater- und Konzertveranstalter.
  • Kongressagenturen.
  • Öffentliche Verwaltung.
  • Unternehmen jeder Branche mit großer Marketingabteilung und hauseigenen Events.

Wie werde ich partyplaner?

Zwar gibt es keine spezifische Ausbildung oder einen Ausbildungsweg, um Partyplaner zu werden, aber einige Personen können von der Suche nach Ausbildung profitieren. Ein Planer für aufstrebende Parteien kann an Veranstaltungsplanungsseminaren oder Schulungen im Bereich Marketing teilnehmen.

Was braucht man alles um Event Manager zu werden?

Wir haben fünf elementare Eigenschaften zusammengetragen, die einen Eventmanager ausmachen:

  • Zwischenmenschliche Fähigkeiten.
  • Flexibilität und Tatendrang.
  • Kreativität und Innovationsfähigkeit.
  • Gutes Auge für Details.
  • Zeit-Einteilungs-Genie.
You might be interested:  Quick Answer: Ausbildung als maskenbildnerin?

Was muss ich studieren um Eventmanager zu werden?

Die Inhalte des Eventmanagement Studiums sind breit gefächert und gehen weit über das reine Organisieren von Veranstaltungen hinaus. Im Studium erwarten Dich wirtschaftswissenschaftliche Grundlagen wie Betriebswirtschaftslehre (BWL), Marketing, Unternehmensführung und Wirtschaftsmathematik.

Was macht man als Event Manager?

Typische Aufgaben im Eventmanagement: Konzeption, Organisation & Durchführung von Veranstaltungen und Konferenzen. Budgeterstellung und Abstimmung von Verträgen. Steuerung von externen Anbietern wie Catering oder Audio- und Videotechnik.

Wie verdient man 10000 Euro im Monat?

Wie wird man?

  • Fondsmanager/ -in.
  • Merger & Acquistion Spezialist.
  • Chefarzt/ Chefärztin.
  • Wertpapierhändler/ -in.
  • Corporate Finance.
  • Geschäftsführer/ -in.
  • Unternehmensberater/ -in.
  • Risk Manager/ -in.

Welche sind die bestbezahlten Berufe?

Bestbezahlte Berufe

  • Marketing Manager. Gehalt: 2.900 – 10.000 €
  • Art Director. Gehalt: 2.000 – 9.000 €
  • Analyst. Gehalt: 3.300 – 8.300 €
  • Wirtschaftsingenieur. Gehalt: 4.100 – 8.300 €
  • Mediaplaner. Gehalt: 2.000 – 8.250 €
  • Supply Chain Manager. Gehalt: 3.750 – 7.500 €
  • Pressesprecher. Gehalt: 3.200 – 7.100 €
  • Syndikusanwalt. Gehalt: 2.500 – 6.600 €

Wie lange studiert man Event Management?

Wie lange dauert das Eventmanagement-Studium? Ein Bachelor-Studium dauert in der Regel sechs Semester, also drei Jahre. Für ein Masterstudium müssen in der Regel vier Semester, das heißt zwei Jahre eingeplant werden.

Was versteht man unter Event Management?

Eventmanagement bedeutet vieles: abwechslungsreiche Termine, spannende Aufgaben und vielfältige Auftraggeber. Gemeint ist damit aber vor allen Dingen die Planung, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen.

Was ist der Unterschied zwischen Eventmanager und veranstaltungskaufmann?

Unterschied Eventmanager und Veranstaltungskaufmann

Die Berufsbezeichnung Eventmanager ist nicht geschützt, während man sich lediglich nach einer definierten Ausbildung als Veranstaltungskaufmann bzw. Veranstaltungskauffrau bezeichnen darf.

1 звезда2 звезды3 звезды4 звезды5 звезд (нет голосов)
Loading...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *