Categories Popular

FAQ: Ausbildung zum industriekaufmann?

Was braucht man für Industriekaufmann?

Industriekauffrau bzw. Industriekaufmann kannst du mit jedem Schulabschluss oder sogar ohne Abschluss werden, die große Mehrheit der Ausbilder erwartet aber mindestens den mittleren Schulabschluss oder sogar das (Fach-)Abitur.

Was macht man in der Ausbildung zum Industriekaufmann?

Finanzwirtschaft tätig, bearbeiten, buchen und kontrollieren Industriekaufleute die im Geschäftsverkehr anfallenden Vorgänge. Im Personalwesen ermitteln sie den Bedarf an Mitarbeitern, wirken bei der Personalbeschaffung bzw. -auswahl mit und planen den Personaleinsatz.

Was verdient ein Industriekaufmann im 1 Lehrjahr?

Gehalt während der Ausbildung

Im ersten Lehrjahr fängst du noch klein an. Hier liegt dein Verdienst zwischen 860 bis 950 Euro brutto, doch mit mehr Erfahrung und Wissen steigt dein Gehalt im zweiten Ausbildungsjahr auf 930 bis 1.020 Euro und im dritten schließlich auf 1.010 bis 1.110 Euro.

Wie viel verdient man als Industriekauffrau?

Das Bruttomonatseinkommen der Industriekaufleute beträgt ohne Sonderzahlungen auf Basis einer 38-Stunden-Woche durchschnittlich rund 3.059 Euro. Die Hälfte der Industriekaufmänner und -frauen verdient weniger als 2.996 Euro.

You might be interested:  Quick Answer: Katrin göring eckardt ausbildung?

Wieso man für die Industriekaufmann werden will?

Industriekaufleute sind die Allrounder und können viele Aufgaben im Logistikbereich übernehmen. Zum Beispiel, wenn du im Einkauf eines Industrieunternehmens arbeitest und dich darum kümmerst, dass in den Produktionshallen für genügend Nachschub gesorgt ist.

Welche Abteilungen muss ein Industriekauffrau durchlaufen?

Industriekaufleute durchlaufen in der Ausbildung viele Abteilungen ihres Betriebes: Einkauf, Marketing, Verkauf oder Personalwesen. So können sie in unterschiedlichen Branchen und Unternehmen später interessante kaufmännische und organisatorische Aufgaben übernehmen.

Ist ein Industriekaufmann ein Kaufmann?

Industriekaufmann/-frau ist ein in Deutschland anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Der Monoberuf wird grundsätzlich ohne Spezialisierung nach Fachrichtungen oder Schwerpunkten in Industrieunternehmen angeboten.

Was macht man in der Ausbildung als Bürokauffrau?

Bürokaufleute übernehmen kaufmännische Aufgaben in Bereichen wie Buchführung, Personalverwaltung oder Rechnungsbearbeitung. Außerdem erledigen sie organisatorische Büroarbeiten: Sie koordinieren Termine, bereiten Besprechungen vor oder bearbeiten den Schriftverkehr.

Wie viel verdient eine Industriekauffrau nach der Ausbildung?

Schon im ersten Lehrjahr zum Industriekaufmann liegt dein Gehalt bei über 830 Euro. Wie in jeder Ausbildung steigt dein Lohn mit jedem Jahr an. So kannst du im zweiten Jahr mit einem Einkommen zwischen 910 und 980 Euro, und im dritten Jahr mit einem Lohn zwischen 970 und 1060 Euro rechnen.

Wie viel verdient eine Industriekauffrau netto?

Datensätze für den Beruf Industriekaufmann/ Industriekauffrau.

Bruttolohn als Industriekaufmann.

Beruf Industriekaufmann/ Industriekauffrau
Monatliches Bruttogehalt 2.682,05€
Jährliches Bruttogehalt 32.184,59€
Wie viel Netto?

Was ist besser Industriekauffrau oder groß und außenhandelskauffrau?

Die Lehre als Groß- und Außenhandelskaufmann ist weniger anspruchsvoll als die des Industriekaufmanns, was daran liegt, dass die Industrie-BWL komplexer ist als die Handels-BWL, insbesondere was den Bereich der Vollkostenrechnung angeht und die Berücksichtigung von RHB und fertigen und unfertigen Erzeugnissen in der

You might be interested:  Question: Diplom verwaltungswirt ausbildung?

Wie viel verdient man nach der Ausbildung?

Die Gehälter der Top-Berufe nach der Ausbildung liegen durchschnittlich zwischen 30.000 und 36.000 Euro im Jahr.

Wie viel verdient man als Bürokauffrau?

Das monatliche Einstiegsgehalt als Kaufmann für Büromanagement liegt im Schnitt bei ca. 2.200 Euro brutto. Die meisten Gehälter bewegen sich dabei zwischen ca. 1.900 und 2.700 Euro.

Wie viel verdient man als Bankkauffrau in der Ausbildung netto?

Brutto Gehalt als Bankkaufmann/ Bankkauffrau

Beruf Bankkaufmann/ Bankkauffrau
Monatliches Bruttogehalt 3.207,94€
Jährliches Bruttogehalt 38.495,30€
Wie viel Netto?
1 звезда2 звезды3 звезды4 звезды5 звезд (нет голосов)
Loading...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *