Categories Popular

FAQ: Ausbildung zum industriemechaniker?

Was braucht man für einen Abschluss als Industriemechaniker?

Ausbildungsstellen zum Industriemechaniker werden häufig für Schulabgänger mit Realschulabschluss, also mittlerer Reife ausgeschrieben. Allerdings haben Bewerber mit Hauptschulabschluss auch gute Chancen wenn sie technisches Verständnis mitbringen.

Was macht man in der Ausbildung als Industriemechaniker?

Industriemechaniker/innen organisieren und kontrollieren Produktionsabläufe und sorgen dafür, dass Maschinen und Fertigungsanlagen betriebsbereit sind. Sie bauen Maschinen oder ganze Fertigungs- anlagen, installieren und vernetzen sie und nehmen sie in Betrieb.

Wie viel verdient man als Industriemechaniker in der Ausbildung?

Mit jedem Lehrjahr steigt deine Verantwortungen, deine Erfahrungen, Kenntnisse und Fähigkeiten und deshalb auch dein Gehalt. Im zweiten Jahr bekommst du bereits zwischen 1.020 und 1.110 Euro, und im dritten und vierten Lehrjahr kannst du bis zu 1.270 Euro verdienen.

Welche Stärken braucht man als Industriemechaniker?

Empfohlene Voraussetzungen/Neigungen/Interessen/Stärken:

gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit. Interesse und gute Leistungen in Mathematik. Interesse an Technik, Spaß am Umgang mit Metallen als Werkstoffe. gutes räumliches Vorstellungs- und Denkvermögen.

You might be interested:  FAQ: Ausbildung zum wanderführer?

Welchen Schulabschluss braucht man für Mechaniker?

Kfz-Mechatronikerin kannst du mit jedem Schulabschluss oder sogar ohne Abschluss werden, die meisten Ausbilder erwarten aber mindestens den Hauptschulabschluss oder sogar einen mittleren Schulabschluss.

Ist Industriemechaniker ein guter Beruf?

Industriemechaniker haben auf dem Arbeitsmarkt beste Aussichten. Maschinen sind aus keiner Branche mehr wegzudenken und überall, wo etwas maschinell produziert wird, sind auch Industriemechaniker nicht weit.

Was kann ich als Industriemechaniker alles machen?

Industriemechaniker sind in verschiedenen Branchen zu finden – Automobilhersteller, Verkehrsbetriebe oder Hersteller von Produktionsanlagen sind einige davon. Diese Vielseitigkeit macht die Tätigkeit des Industriemechanikers zu einem sehr attraktiven Beruf.

Warum will man Industriemechaniker werden?

Wer gerne an großen Geräten und Industrieanlagen arbeiten möchte und die Freiheit der handwerklichen Beschäftigung sucht, wählt in vielen Fällen die Ausbildung zum Industriemechaniker.

Welche Schulfächer sind wichtig für den Beruf Industriemechaniker?

wichtige Schulfächer

  • Physik.
  • Mathematik.
  • Werken/Technik.
  • Informatik.

Wie viel verdient ein Industriemechaniker netto?

Brutto Gehalt als Industriemechaniker/ Industriemechanikerin

Beruf Industriemechaniker/ Industriemechanikerin
Monatliches Bruttogehalt 2.920,39€
Jährliches Bruttogehalt 35.044,73€
Wie viel Netto?

Wie viel verdient man als Industriemeister?

Industriemeister/in Gehälter in Deutschland

Die Gehaltsspanne als Industriemeister/in liegt zwischen 43.100 € und 60.600 €. Für einen Job als Industriemeister/in gibt es in Berlin, München, Hamburg besonders viele offene Jobangebote.

Wo verdient man als Industriemechaniker am meisten?

Am besten verdienst du als Industriemechaniker /-in im Süden. 4.024 Euro brutto im Monat warten beispielsweise in Baden-Württemberg auf dich. Um dir die genauen Unterschiede des verschiedenen Bundesländer anzuschauen, kannst du diese Tabelle nutzen, in der die Einstiegsgehälter der Bundesländer aufgeführt sind.

You might be interested:  Readers ask: Ausbildung für erwachsene über 40?

Wie viele Wochenstunden muss ein Industriemechaniker arbeiten?

Industriemechaniker/in in Deutschland

Bundesland Alter (Jahre) Wochenarbeitszeit (Stunden)
Baden-Württemberg 35,8 38,9
Bayern 38,0 37,9
Hessen 26,3 38,0
Niedersachsen 34,0 36,0

Welcher Beruf passt am besten zu mir?

Mit dem Berufswahltest (BWT) kannst du herausfinden, wie gut du für deinen Wunschberuf geeignet bist. Den Test kannst du nicht online machen. Frag bei deiner Berufsberatung nach, sie kann dich beim Berufspsychologischen Service für den Test anmelden.

Was macht man als Betriebsschlosser?

Betriebsschlosser/innen sind in der Wartung, Instandhaltung und Reparatur betriebstechnischer Einrichtungen, Maschinen, Geräte und Anlagen tätig. Sie führen regelmäßige Inspektionsarbeiten aus, beheben Störungen, reparieren Schäden oder tauschen defekte Teile gegen neue aus, die sie manchmal selbst anfertigen müssen.

1 звезда2 звезды3 звезды4 звезды5 звезд (нет голосов)
Loading...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *