Categories Popular

Often asked: Ausbildung zum archivar?

Wie wird man Archivar?

Mit einem Abitur ist der Weg in die dritte Qualifikationsebene (QE) eröffnet. Die Ausbildung wird hierbei in Form eines Studiums an der Hochschule für den öffentlichen Dienst in Bayern angeboten, der Studienabschluss berechtigt zum Tragen des Titels „Diplom-Archivar/in“.

Wie viel verdient man als Archivar?

Als Archivar/in in Deutschland kannst du ein durchschnittliches Gehalt von 44941 Euro pro Jahr verdienen.

Was macht man als Archivar?

Der Archivar ist ein Ausbildungsberuf, der Archive erstellt, organisiert und führt. Laufende Unterlagen und Dokumente aus der Verwaltung werden in öffentlichen Archiven übernommen und dauerhaft aufbewahrt. Diese Archive dienen praktischen, administrativen, buchhalterischen und juristischen Zwecken.

Was ist ein Archivar?

Der Archivar übernimmt, bewertet, erschließt und sichert Schriftgut, welches von öffentlichen und privaten Verwaltungen sowie von Privatpersonen zur langfristigen Aufbewahrung abgegeben wird.

Was verdient ein Archivar im öffentlichen Dienst?

Gehalt Archivar

35.880 € brutto pro Jahr), um 105 € (-3%) niedriger als dem monatlichen Durchschnittsgehalt in Deutschland. Als Archivar/in verdient man zwischen einem Minimum von 1.970 € brutto pro Monat und einem Maximum von über 5.500 € brutto pro Monat.

Wie viel verdient man als Historiker?

Als Historiker verdienst du laut Gehaltsvergleich zwischen 1.681 und 7.247 Euro brutto pro Monat. Der bundesweite Durchschnitt im Gehalt liegt bei 3.742 Euro. Männer verdienen im Schnitt 4.167 Euro, Frauen 3.503 Euro.

You might be interested:  Often asked: Ausbildung in teilzeit?

Wie viel verdient man im höheren Dienst?

Als Beamte (höherer Dienst) verdienst du laut Gehaltsvergleich zwischen 1.919 und 7.855 Euro brutto pro Monat. Der bundesweite Durchschnitt im Gehalt liegt bei 3.677 Euro.

Was gibt es für Archive?

Neben den Staats- und den kommunalen Archiven (Kreis-, Stadt- bzw. Gemeindearchive) gibt es Kirchenarchive, Privatarchive, Wirtschaftsarchive, Parlaments- und Parteienarchive, Medienarchive und Hochschularchive.

Was macht man in einem Stadtarchiv?

Das Stadtarchiv erstellt Veröffentlichungen, konzipiert Ausstellungen, erarbeitet Referate und organisiert Veranstaltungen wie z.B. Symposien, Lesungen, Führungen, Film- und Diavorträge.

Wie ist ein Archiv aufgebaut?

In einem Archiv findet sich zwar nicht nur beschriebenes Papier, sondern auch Fotoaufnahmen, Karten und Pläne, Plakate, vielleicht auch Film- und Tonaufnahmen, aber in erster Linie wird man doch Schriftliches finden, also Akten, Urkunden, Briefe, Verträge, Notizen, Zeitungen bzw. Zeitungsausschnitte usw.

1 звезда2 звезды3 звезды4 звезды5 звезд (нет голосов)
Loading...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *