Categories Popular

Question: Studieren nach ausbildung?

Kann ich mit Ausbildung studieren?

Studieren ohne Abitur ist möglich, wenn Sie über eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung sowie mehrjährige Berufserfahrung verfügen, bzw. Vor der Zulassung zum Studium kann die Hochschule beispielsweise eine erfolgreich bestandene Eignungsprüfung, ein Eignungsgespräch oder ein Probestudium von Ihnen verlangen.

Was kann ich alles mit einer abgeschlossenen Ausbildung machen?

Voraussetzung: Wenn du dich für eine Aufstiegsweiterbildung zum Meister, Techniker, Fachwirt, Betriebswirt oder Gestalter interessierst, solltest du neben deiner abgeschlossenen Ausbildung auch über Berufserfahrung verfügen.

Wie kann man nach der Ausbildung studieren?

Um danach studieren zu können, muss man aber noch den berufsbezogenen Teil absolvieren. Die Bundesländer fordern hier zumindest ein sechs- bis zwölfmonatiges Praktikum, wenn nicht gar eine abgeschlossene Berufsausbildung. Mit der Fachhochschulreife kann man, wie der Name schon sagt, an allen Fachhochschulen studieren.

Was kann man mit einer kaufmännischen Ausbildung studieren?

Für Absolventen eines kaufmännischen Berufes zum Beispiel kommen vor allem wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge in Betracht. Dazu gehören etwa Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsrecht oder Volkswirtschaftslehre. Auch verschiedene Management Studiengänge sind für Kaufleute interessant.

You might be interested:  Often asked: Industriekletterer ausbildung berlin?

Kann man nach einer Ausbildung Studieren ohne Abitur?

Ein Studium ohne Abitur ist für alle Personen möglich, die eine abgeschlossene Berufsausbildung und mehrjährige Berufserfahrung – zwei bis fünf Jahre – vorweisen können.

Kann man nach der Ausbildung Studieren ohne Abi?

Zum Studium ohne Abitur können Sie zugelassen werden, wenn Sie über ein Berufsausbildung und/oder mehrjährige Berufserfahrung in einem Berufsfeld mit fachlicher Nähe zum Studienfach verfügen.

Kann man nach einer Ausbildung noch eine machen?

Häufig führt der Weg nach abgeschlossener Ausbildung allerdings weg vom ursprünglich erlernten Beruf. Dies widerspricht der Annahme, dass die Richtung für den langfristigen Karriereplan durch die Wahl der Ausbildung vorgegeben wird. Ganze 48 Prozent der Azubis wechseln nach einer abgeschlossenen Ausbildung den Beruf.

Kann man in der Ausbildung den Beruf wechseln?

An sich kannst du jeder Zeit den Ausbildungsplatzwechseln. Da du allerdings auch den Beruf an sich wechseln willst, macht es natürlich Sinn zum Start eines neuen Ausbildungsjahres zu wechseln, bzw. dann wenn du bereits einen neuen Betrieb hast der dich ausbildet.

Wann muss ich mich bewerben nach der Ausbildung?

Vermeiden Sie Unannehmlichkeiten im Bewerbungsprozess und bewerben Sie sich rechtzeitig – am besten ca. 3 Monate vor dem voraussichtlichen Abschluss der Ausbildung. Sie müssen diese Stellen ja nicht antreten, wenn Sie dann doch übernommen werden.

Welchen Abschluss hat man nach einer kaufmännischen Ausbildung?

Voraussetzung dafür ist die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) beziehungsweise die Fachhochschulreife. Mit einschlägiger mehrjähriger Berufserfahrung und einer abgeschlossenen Ausbildung ist ein Studium jedoch auch ohne Abitur möglich.

Hat man nach der Ausbildung Abitur?

Hat man automatisch das Fachabitur nach einer abgeschlossenen Ausbildung? Das lässt sich kurz mit „Nein“ beantworten. Für das Fachabitur fehlen hier vertiefte theoretische Kenntnisse. Das Fachabitur lässt sich aber mit einer abgeschlossenen Ausbildung in allen deutschen Bundesländern nachholen.

You might be interested:  Readers ask: Ausbildung im handwerk?

Kann man mit Realschulabschluss und Ausbildung studieren?

Kann man mit einem Realschulabschluss studieren? Ja! Falsch gedacht, denn alle Bundesländer bieten auch Realschulabsolventen die Möglichkeit, ein Studium mit Realschulabschluss in Angriff zu nehmen. Die meisten Realschulabsolventen entscheiden sich für die klassische Ausbildung und steigen dann direkt in den Beruf ein.

Was gibt es für kaufmännische Berufe?

Die meisten der kaufmännischen Berufe sind im Handel und in der Industrie zu finden wie z.B.

Handel und Industrie

  • Kaufmann im Einzelhandel.
  • Kaufmann für Büromanagement.
  • Kaufmann für Dialogmarketing.
  • Bankkaufmann.
  • Industriekaufmann.
  • Kaufmann im Groß- und Außenhandel.

Welche kaufmännische Ausbildung ist die beste?

Kaufmännische Berufe: Die 5 besten in Deutschland

  1. Kaufmann/Kauffrau für Versicherungen und Finanzen: Vielseitige Aufgaben, Gleitzeit-Vorteil und tolle Karrierechancen.
  2. Bankkaufmann/Bankkauffrau. Mit gutem Gehalt und Zusatzleistungen in den geregelten Feierabend.
  3. IT-Systemkaufmann/-kauffrau.
  4. Immobilienkaufmann/-frau.
  5. (Fremdsprachen-)Industriekaufmann/-frau.

Was kann man Studieren ohne Abi?

Studium ohne Abitur an der IUBH

Mit einer Berufsausbildung und anschließender Berufserfahrung, einer Aufstiegsfortbildung aus einem Meister oder einer Weiterbildung zum Fachwirt (IHK) oder Staatlich geprüften Betriebswirt, kannst du ohne Abitur studieren.

1 звезда2 звезды3 звезды4 звезды5 звезд (нет голосов)
Loading...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *