Categories Popular

Question: Unterstützung bei ausbildung?

Wer zahlt meine Miete bei Ausbildung?

Wer keinen Anspruch auf Berufsausbildungsbeihilfe hat, kann bei der zuständigen Behörde seiner Stadt oder Gemeinde Wohngeld beantragen, um seine Miete zu finanzieren.

Wird Wohnung bei Ausbildung bezahlt?

Nach dem Einkommensteuergesetz wird das Kindergeld für alle Kinder bis zum 18. Lebensjahr gezahlt. Wenn du während deiner Ausbildung bei deinen Eltern wohnst, erhalten deine Eltern dein Kindergeld. Beziehst du deine eigene Wohnung während der Ausbildung, bist du berechtigt, das Kindergeld zu erhalten.

Was tun wenn BAB nicht reicht?

September eine Ausbildung machen. Theoretisch ist es für Azubis auch möglich, Wohngeld zu beantragen. Diese Leistung wird aber nur gezahlt, wenn die Ausbildungsvergütung und BAB zusammen nicht reichen. Wer eine klassische duale Ausbildung macht, hat keinen Anspruch auf Bafög.

Wer hilft mir bei Problemen in der Ausbildung?

Die Berufsberatung kann dich bei Problemen in deiner Ausbildung unterstützen. Bei einer „Assistierten Ausbildung” steht dir ein persönlicher Betreuer bzw. eine Betreuerin zur Seite. Gemeinsam legt ihr fest, wie die Unterstützung für dich aussehen kann.

You might be interested:  Quick Answer: Erzieherin ausbildung de?

Wann bekommt man Wohngeld als Azubi?

Du kannst als Azubi nur dann Wohngeld beantragen, wenn dir Berufsausbildungsbeihilfe dem Grunde nach nicht zusteht. Das ist meist dann der Fall, wenn du entweder bereits deine zweite Ausbildung absolvierst oder einen staatlich nicht anerkannten Beruf erlernst.

Wer zahlt was in der Ausbildung?

Mindestens 25% deiner Ausbildungsvergütung laut Ausbildungsvertrag müssen dir aber (nach Abzug eventueller Steuern und Sozialabgaben) ausbezahlt werden. Die Ausbildungsvergütung muss dir dein Ausbilder spätestens am letzten Arbeitstag des Monats zahlen (§ 18 Berufsbildungsgesetz).

Können Azubis Wohngeld beantragen?

Generell gilt: Wer während der Ausbildung BAföG oder Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) bezieht, hat keinen Anspruch auf Wohngeld. Dazu gelten allerdings jede Menge Ausnahmen. Wenn ihr ein Kind habt, könnte dieses Kind Anspruch auf Wohngeld haben, selbst dann, wenn ihr selbst nicht anspruchsberechtigt seid.

Wie viel Geld bekommt man bei Bab?

Auszubildende in staatlich anerkannten Ausbildungsberufen haben nur dann einen BAB-Anspruch, wenn sie nicht mehr bei ihren Eltern leben. Die Höhe ist abhängig vom Einkommen der Eltern. Der Höchstsatz beträgt 723 Euro. Daneben können ausbildungsbezogene Fahrtkosten bis zu einer Höhe von 476 Euro erstattet werden.

Kann man in der Ausbildung mehr Geld verlangen?

Laut Berufsbildungsgesetz muss sich deine Ausbildungsvergütung während deiner Ausbildung zumindest einmal im Jahr erhöhen. Dein Ausbildungsbetrieb kann dir jedoch durchaus eine höhere Ausbildungsvergütung oder zusätzliche Leistungen zukommen lassen.

Was kann man machen wenn das Ausbildungsvergütung nicht reicht?

Sollten deine Eltern deinen Unterhalt während der Ausbildung selbst nicht zahlen können, weil sie zu wenig verdienen und du lebst in einer eigenen Wohnung, besteht die Möglichkeit, Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) zu beantragen. Das machst du bei der Agentur für Arbeit.

You might be interested:  Fachhochschulreife nach ausbildung?

Kann man trotz BAB Wohngeld beantragen?

Wohngeld kannst du nur beantragen, wenn dir Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) „dem Grunde nach“ nicht zusteht. Das ist vor allem dann der Fall, wenn du deine zweite Ausbildung machst. Den Antrag auf Wohngeld musst du bei der Wohngeldstelle der Gemeinde stellen, in der sich deine Wohnung befindet.

Welche finanzielle Unterstützung können nur Auszubildende beantragen?

Um dennoch finanzielle Unterstützung während deiner Ausbildung zu erhalten, kannst du Leistungen aus dem Bundesausbildungsförderungsgesetz, kurz BAföG genannt, beantragen. Der Höchstsatz liegt bei 689 Euro im Monat und muss nicht zurückgezahlt werden. Jede BAföG-Förderung wird individuell berechnet.

Was tun wenn man in der Ausbildung nichts lernt?

Folgende Tipps:

  1. Nach der Probezeit sollte sie zunächst um ein Gespräch mit dem Ausbilder bitten.
  2. Eine schriftliche Aufforderung schreiben.
  3. Falls die Überstunden unbezahlt sind, sollte sie die möglichst bald schriftlich geltend machen.
  4. Falls das alles nicht hilft kann man den Rechtsweg einschlagen.

Was darf ein Auszubildender nicht?

Der Ausbilder darf dem Azubi keine Aufgaben übertragen, die über seine körperlichen Kräfte gehen. Er muss ihm alle Regeln der Arbeitssicherheit genau erklären und der Ausbildungsbetrieb muss sich an die Arbeitsstättenverordnung und die Gefahrenstoffverordnung halten.

Wo kann ich mich melden wenn ich Probleme in der Ausbildung habe?

Auch an die Ausbildungsberater bei der Handwerkskammer bzw. der Industrie- und Handelskammer (IHK) kannst du dich wenden. Die haben in der Regel einen guten Überblick, ob das Problem in dem Betrieb häufiger auftaucht und welche Lösungen und Alternativen es für dich geben kann.

1 звезда2 звезды3 звезды4 звезды5 звезд (нет голосов)
Loading...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *