Categories Popular

Readers ask: Fos nach ausbildung?

Kann man nach der Ausbildung auf die FOS gehen?

In einem Jahr in Vollzeit ist der Erwerb des Fachabiturs nach Ausbildung beispielsweise für Inhaber eines mittleren Schulabschlusses an der Fachoberschule möglich, da Bewerber, die eine einschlägige Berufsausbildung abgeschlossen haben, direkt in die zweite Klassenstufe der Fachoberschule (12) aufgenommen werden können

Kann man nach der Ausbildung Fachabitur machen?

Fachhochschulreife nachholen nach der Ausbildung. Das Fachabitur – korrekter die Fachhochschulreife – kann jeder mit abgeschlossener Berufsausbildung in der Regel relativ unkompliziert nachholen. Um dann die Fachhochschulreife zu erreicht, steht jedem Interessierten mehrere Wege offen.

Kann ich nach meiner Ausbildung studieren?

Studieren ohne Abitur ist möglich, wenn Sie über eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung sowie mehrjährige Berufserfahrung verfügen, bzw. Vor der Zulassung zum Studium kann die Hochschule beispielsweise eine erfolgreich bestandene Eignungsprüfung, ein Eignungsgespräch oder ein Probestudium von Ihnen verlangen.

You might be interested:  Was verdient man in der ausbildung?

Kann man nach der FOS noch das allgemeine Abi machen?

Seit vier Jahren können die Schüler der FOS überall in Bayern nicht nur das Fachabitur nach der zwölften Klasse machen, sondern ein weiteres Jahr dranhängen (FOS 13) und dann das Allgemeine Abitur ablegen.

Wie bekomme ich die volle Fachhochschulreife?

Nach der zweijährigen Berufsfachschule des Berufskolleg (zum Beispiel Fachrichtung Wirtschaft und Verwaltung – Höhere Handelsschule) kann die volle Fachhochschulreife durch eine mindestens zweijährige Berufsausbildung nach Bundes- oder Landesrecht oder eines einschlägigen einjährigen/halbjährigen Praktikums erworben

Hat man mit Realschulabschluss und Ausbildung Fachhochschulreife?

Zum Fachabitur mit Realschulabschluss

Am Ende der Ausbildung kannst du dann auch gleichzeitig die Fachhochschulreife erwerben! Mit dem mittleren Schulabschluss kannst du die Fachoberschule besuchen und hier das Fachabitur machen. Bezug von BAföG ist möglich! Die Berufsoberschulen gibt es in einigen Bundesländern.

Was kann man alles nach der FOS machen?

Diese Möglichkeiten stehen dir neben einer Ausbildung offen:

  • Höherer Schulabschluss.
  • Duales Studium.
  • Studium.
  • Freiwilligendienst.
  • Au-Pair.
  • Praktikum.
  • Ausland.
  • Work and Travel.

Wie wird das Fachabitur anerkannt?

Damit Ihnen der praktische Teil der Fachhochschulreife anerkannt wird, müssen Sie abhängig von der Schule, die Sie besucht haben, unterschiedliche Voraussetzungen erfüllen. 1. Sie haben die gymnasiale Oberstufe eines Gymnasiums, einer Gesamtschule oder einer Berufsfachschule des Berufskollegs nach der 12.

Kann man nach der 12 das fachabi bekommen?

Fachhochschulreife

Beim G9-Modell gilt diese Regelung nach Abschluss der 12. Klasse. Der berufsbezogene Teil der Fachhochschulreife besteht aus einem einjährigem (in manchen Bundesländern nur halbjährigem) Berufspraktikum, einer abgeschlossenen Berufsausbildung oder einem Praktikum in der 11.

Kann man nach einer Ausbildung Studieren ohne Abitur?

Ein Studium ohne Abitur ist für alle Personen möglich, die eine abgeschlossene Berufsausbildung und mehrjährige Berufserfahrung – zwei bis fünf Jahre – vorweisen können.

You might be interested:  Quick Answer: Kauffrau für bürokommunikation ausbildung?

Was kann ich nach einer kaufmännischen Ausbildung studieren?

Für Absolventen eines kaufmännischen Berufes zum Beispiel kommen vor allem wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge in Betracht. Dazu gehören etwa Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsrecht oder Volkswirtschaftslehre. Auch verschiedene Management Studiengänge sind für Kaufleute interessant.

Was kann ich nach meiner Ausbildung machen?

Weiterbildung nach der Ausbildung: Diese Möglichkeiten gibt es

  • Aufstiegsweiterbildung.
  • Seminare und Lehrgänge.
  • Anpassungsfortbildung.
  • Wissenschaftliche Weiterbildung.
  • Umschulung.
  • Gute Gründe, warum du dich weiterbilden solltest.
  • Was gegen eine Weiterbildungsmaßnahme sprechen kann.

Kann man von der FOS auf das Gymnasium wechseln?

Damit ist man berechtigt an jeder Fachhochschule zu studieren. Hat man in der FOS einen anderen Zweig belegt, als man an der FH studieren will, muss man lediglich das Praktikum nachholen. Die FOS 13 ist ein zusätzliches Schuljahr, dessen Abschluss die fachgebundene Hochschulreife verleiht.

Welcher Notendurchschnitt für FOS Bayern?

Ein Übertritt an eine FOS ist nur mit einem Notendurchschnitt von 3,5 (oder besser) in den drei Kernfächern Deutsch, Englisch und Mathematik möglich. In diesen drei Fächern muss man einen Notendurchschnitt von 3,33 (oder besser) erreichen (also z.B. die Notenkonstellation 3-3-4 oder 2-4-4).

Welchen Abschluss hat man nach der FOS?

Der Abschluss der Fachhochschulreife nach der 12. Klasse der FOS wird umgangssprachlich auch als Fachabitur bezeichnet. Dies berechtigt zum Studium aller Fachrichtungen an einer Hochschule für angewandte Wissenschaften, auch Fachhochschule (FH) genannt.

1 звезда2 звезды3 звезды4 звезды5 звезд (нет голосов)
Loading...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *